Ruth Riemen-Wulff

Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin


„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“
(Franz Kafka)

Es ist nicht immer einfach, den richtigen Weg für sich zu finden. Ich empfinde es als große Bereicherung, Menschen dabei unterstützen zu dürfen, nach dem richtigen Weg zu suchen, ihn einzuschlagen und dabei aufkommende Hindernisse zu überwinden.

 

 

 

 


Herzlich Willkommen in meiner kassenärztlichen Vertragspraxis für Psychologische Psychotherapie!

Mein ambulantes Psychotherapieangebot richtet sich an jeden Erwachsenen, der eine verminderte Lebensqualität wahrnimmt und Hilfe sucht.

Da meine Praxis über eine Kassenzulassung verfügt, bin ich berechtigt, die Kosten für eine psychotherapeutische Behandlung über die Kassenärztliche Vereinigung zu  Lasten der gesetzlichen Krankenversicherungen abzurechnen. Meist werden die Gebühren auch von den privaten Krankenkassen und Beihilfestellen übernommen. Auf Wunsch können Sie auch selbst für die Kosten aufkommen.

In meiner Praxis biete ich die im Zuge der neuen Psychotherapie-Richtlinien eingerichtete Psychotherapeutische Sprechstunde an. Diese erste Kontaktaufnahme ermöglicht es zeitnah festzustellen, ob bei Ihnen eine sogenannte psychische Störung von Krankheitswert vorliegt und ob eine ambulante Psychotherapie für Sie die optimalste Behandlungsmöglichkeit darstellt. So werden ggf. unnötige, lange Wartezeiten vermieden.

Ich arbeite überwiegend mit den Methoden der Schemageleiteten und Kognitiven Verhaltenstherapie, der Klärungsorientierten Psychotherapie sowie mit Methoden aus dem Bereich Achtsamkeit.


Meine Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Belastungen durch aktuelle Lebensereignisse (z.B. Tod eines Angehörigen, Verlust des Arbeitsplatzes, Krankheit)
  • Depressionen und Erschöpfungszustände (sog. „Burn-Out-Syndrom“)
  • Ängste (z.B. Agoraphobie, Panikstörung, soziale Phobie, generalisierte Angststörung)
  • Traumafolgestörungen (z.B. Posttraumatische Belastungsstörung)
  • Belastungen durch Mobbing
  • Chronische Schmerzstörung
  • Belastungen durch Psychosomatische Erkrankungen (z.B. chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Migräne)
  • Angst vor Krankheiten (z.B. Angst vor Erbrechen, Herzneurose, Hypochondrie)
  • Belastungen durch ungeklärte körperliche Symptome (sog. somatoforme Störungen)
  • Emotionale Instabilität (z.B. Borderline-Störung)
  • Beziehungsstörungen und Persönlichkeitsstile
  • Schlafstörungen

Neben der Behandlung der gängigen psychischen Störungen biete ich in meiner Praxis ebenfalls die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung an. In diesem Fall findet also keine Heilbehandlung statt. Die Zusammenarbeit kann z.B. dazu dienen, persönliche Lebensziele zu entwickeln oder einen klaren Blick auf eigene Stärken und Potentiale zu erhalten. Die hierfür anfallenden Honorare werden auf Basis der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) privat in Rechnung gestellt.


Kontaktaufnahme:
Gerne können Sie sich während meiner telefonischen Sprechzeiten bei mir melden. Diese sind aktuell montags bis donnerstags von 09:20 Uhr bis 09:45 Uhr. Aus organisatorischen Gründen können Terminvergaben für die Psychotherapeutische Sprechstunde, bzw. Therapieplatzanfragen nur während der telefonischen Sprechstundenzeiten erfolgen.

Ablauf:
Wenn die Psychotherapeutische Sprechstunde ergibt, dass eine psychotherapeutische Behandlung aus fachlicher Sicht notwendig ist, so besteht für Sie die freie Arztwahl, d.h. Sie entscheiden selbst, ob Sie die Behandlung in meiner oder auch in einer anderen Psychotherapeutischen Praxis beginnen möchten. Eine Psychotherapie ist Vertrauenssache, daher beginnt jede Zusammenarbeit mit Probesitzungen, in denen Sie mich und meine Arbeitsweise kennenlernen können. Die Weiterbehandlungsmöglichkeit in meiner Praxis hängt auch davon ab, ob gerade freie Therapieplätze zur Verfügung stehen. Nach mindestens zwei und maximal vier Probesitzungen entscheiden wir gemeinsam, ob ein Therapieantrag beim Kostenträger (meist die gesetzliche Krankenversicherung) gestellt werden soll.


Vita:

2015
Niederlassung in eigener Praxis

2013-2015
Anstellung als Psychologische Psychotherapeutin in der Praxis Dr. Wilhelm, Lünen

2011-2014
Tätigkeit in der Ambulanz des Instituts für Psychologische Psychotherapie, Bochum

2011
Anstellung in der Psychiatrischen Tagesklinik des St. Laurentius Stift, Waltrop

2010-2011
Anstellung in der LWL-Klinik Dortmund, Abteilung Suchtmedizin

2010 -2013
Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am Institut für Psychologische Psychotherapie, Bochum (Fachkunde: Verhaltenstherapie)

2004–2010
Studium der Psychologie an der Universität Bielefeld

Mitgliedschaften: