Privatpraxis Dr. Lara Werkstetter

Psychotherapeutische Privatpraxis Dr. Lara Werkstetter
M.Sc. Psychologin & Psychologische Psychotherapeutin
Gründerin des Psychotherapiezentrums
Psychotherapie, Beratung und Coaching
Privatversicherte und Selbstzahler*innen
zeitlich hauptsächlich im Vormittags- und Mittagsbereich


Bis auf Weiteres keine Kapazität!


Therapieverfahren: Verhaltenstherapie & Klärungsorientierte Psychotherapie, sowie Elemente aus Ego-State-Therapie, Körperbasierter Psychotherapie, Achtsamkeit & Mindful Self-Compassion (achtsames Selbstmitgefühl) sowie EEH (Emotionelle Erste Hilfe / Eltern-Baby-Therapie)

Hauptschwerpunkte: Trans*identität und Eltern-Baby-Anliegen (siehe unten)
Sprachen: Deutsch, Niederländisch, Englisch


Jeder Lebensweg ist prägend und macht einen Menschen einzigartig! Und so ist auch jedes Anliegen individuell, ebenso wie jede Lösung. Genau das macht meinen Beruf so abwechslungsreich!

Häufig sind die Gedanken, Gefühle und Verhaltensmuster, die einem das Leben vielleicht schwer machen, das Ergebnis von Bewältigungsversuchen für bestehende oder vergangene Belastungen im Leben. Gelingt es, diese Versuche zu verstehen und in die richtige Richtung zu lenken, können eigene Stärken (wieder) zugänglich gemacht werden und innere Anteile (wieder) hilfreich und heilsam wirken.

Ich ermutige Sie dabei zu lernen, sich selber liebevoll und wertschätzend zu umsorgen und auch an Regentagen des Lebens Ihr(e) eigene(r) beste(r) Wegbegleiter*in zu werden.


Tätigkeitsfelder:

Schwangerschaft, Wochenbett & Elternschaft

  • pränatale Bindungsförderung (z.B. bei erneuter Schwangerschaft nach Fehlgeburt)
  • Eltern-Baby-Bindung (nach der Geburt)
  • Wochenbettdepression (Postpartale Depression)
  • Unterstützung bei belastenden Gefühlen in der Mutterschaft oder Vaterschaft (Schuld, Scham, Unsicherheit / Selbstzweifel, Überforderung / Hilflosigkeit; z.B. bei oder nach Schwierigkeiten rundum Schwangerschaft, Geburt, Klinik, Stillen, Weinen („Schreibaby“), etc.)
  • Sowohl Akutberatung (ca. 3-5 Sitzungen) als auch längere therapeutische Begleitung möglich

Sexuelle Orientierung & Geschlechtsidentität:

  • (Probleme im Umgang mit der) Geschlechtsidentität / Transidentität / Transsexualität (auch Indikationsüberprüfungen für Hormonbehandlungen und geschlechtsangleichende Eingriffe)
  • Themen rundum die sexuelle Orientierung (homo/bi/queer/LGBTIQ+, Coming Out, Kinderwunsch/Regenbogenfamilie/Co-Parenting etc.)

Sonstige Tätigkeitsfelder:

  • Lebenskrisen bzw. Anpassungsprobleme an schwierige Lebensumstände oder -ereignisse (z.B. Trennung/Scheidung, Verluste, Kündigung, Einsamkeit etc.)
  • Depression
  • Burn-Out (z.B. Burn-Out-Prophylaxe für Lehrer)
  • Ängste
  • Schlafstörungen
  • sexuelle Probleme / Sexualtherapie / sexuelle Funktionsstörungen
  • Borderline sowie andere Persönlichkeitsstile sowie Beziehungsstörungen
  • zwischenmenschliche Schwierigkeiten und Konflikte
  • Wunsch nach persönlicher Weiterentwicklung (Life-Coaching, Work-Coaching, Single-Beratung, Steigerung der Lebensqualität, des Selbstwertgefühls und der emotionalen Selbstversorgung und -zuwendung)